Wie Sie eine Immobilie privat verkaufen


Hinweis Nr.1

Die meisten Verkäufer schauen im Internet nach, was die anderen verlangen in Ihrer Anzeige. Das ist definitiv nicht der Preis der in den meisten Fällen erzielt wurde. Es gibt interne Datenbanken der letzten Verkäufe in einer Region, auf die Notare und Gutachter Zugriff haben. Die tatsächlich beurkundeten Kaufpreise in Notarverträgen weisen ein anderes Bild aus. 

Wohnung verkaufen Berlin


Hinweis Nr. 2

Die meisten Anrufe oder E-Mails kommen von "nervigen" Maklern die vorgeben einen Kunden zu haben, der sofort kaufen will und der sogar mehr bezahlen will. Meistens bringt das Unruhe in den Verkaufsprozess und verunsichert den Verkäufer, der sich davon beeindrucken lässt. Private Kaufinteressenten springen ab, da der Eigentümer plötzlich viel mehr haben will. Meistens unrealistisch.

Haus verkaufen berlin


Hinweis Nr. 3

Die Unterlagen für den Verkauf sollten vollständig sein. Aktuelle Grundbuchauszüge sollten vorliegen. Eine aktuelle Flurkarte verlangt jede Käufer Bank zu einer Immobilie. Sogar für eine Eigentumswohnung. Aber das ist noch nicht alles. Sind die Unterlagen nicht vollständig vor Beginn des Verkaufes, kann es zu Verzögerungen kommen. Käufer haben Angst das der Verkäufer mittlerweile ein besseres Angebot bekommt. Ist es aber realistisch ?! Es gibt viele Makler die sich als Käufer ausgeben. Daher auch Ihr schlechter Ruf. 

Haus verkaufen berlin


Hinweis Nr. 4

Den richtigen ernsthaften Interessenten zu erkennen, das ist die Kunst beim Verkauf. Daher wird hier viel Erfahrung und eine Brise Psychologie benötigt. 50 % der Verkäufer und Käufer können nicht mit einander. Wirklich. Die anderen 50 % verkaufen sicherlich zu preiswert oder gar nicht. Wenn Sie keinen Vermittler nehmen wollen, kommt einiges auf Sie zu. Der Käufer will immer so wenig wie möglich zahlen...kann das aber nicht immer charmant verpacken. Sie werden sich noch viel ärgern müssen. 

Grundstücke Berlin


Hinweis Nr. 5

Haben Sie einen Käufer gefunden, beginnt nach der Übergabe die kritischste Phase des Verkaufes. Der Notar ist der Falsche und braucht ewig mit den Kaufvertragsentwurf. Der Käufer braucht erst einmal eine Finanzierung und Unterlagen fehlen. Der Käufer will das Objekt noch einmal mit einem Freund, dann mit einem Gutachter/Architekten besichtigen. Es geht zu viel Zeit ins Land. Eine Partei verliert die Lust an der anderen Partei. Eine Immobilie privat zu verkaufen ist möglich, erfordert aber sehr gute Vorbereitung und Geduld um einen guten Verkaufspreis zu bekommen.

berliner immobilie verkaufen

Ich unterstütze sie gerne kostenlos